Was haben Sie davon?

Die Förderung von Ehrenamt als Angebot in einer Ein-
richtung gilt als Qualitäts-
merkmal. Das kann für Angehörige, die eine Einrichtung suchen,
auch ein relevantes Auswahlkriterium sein.

Ehrenamtliche öffnen die Wohneinrichtungen weiter nach außen, weil sie z.B.
mit FreundInnen und NachbarInnen über ihr Engagement sprechen und darüber hinaus eine Brücke zum Stadtteil sein können.

Auch so können sie zur Qualitätsverbesserung beitragen.

Unsere Freiwilligen erhöhen die Lebensqualität und Zufriedenheit von BewohnerInnen und MieterInnen. Sie kümmern sich individuell oder kollektiv um Interessenvertretung. So können Beschwerden minimiert werden.

In Wohneinrichtungen für alte und pflegebedürftige Menschen können sich Wohnbeiräte, deren Durchschnittsalter nicht selten bei 86 Jahren liegt, durch das Know how einer Ombudsperson Unterstützung und Sicherheit holen. Der Vorteil einer Ombudperson: Sie ist in keiner Weise mit der Einrichtung oder der Leitung verbandelt und kann frei verhandeln. Ombudspersonen können auch bereits in der Vorbereitungsphase als Unterstützung des Wahlausschusses aktiv werden.

Lässt sich ein Wohnbeirat nicht bilden, nimmt einE FürsprecherIn die Mitwirkungsrechte für die BewohnerInnen wahr.

Einrichtungen der Eingliederungshilfe profitieren von dem Engagement einer Ombudsperson auf der Ebene der BewohnerInnenbeiräte, wo sie die Interessenvertretung der psychisch kranken und behinderten BewohnerInnen unterstützt.

Wohneinrichtungen mit Ehrenamtlichen sind wegweisend für die Zukunft!

Die Angehörigengruppen gewinnen beim Hinzuziehen einer WG-BegleiterIn eine außenstehende Person, die ihnen den Blick öffnet für Aspekte der Selbstorganisation und ihnen Sicherheit vermittelt, auf einem guten Weg zu sein.

Die Einrichtungen und WGs sind in Bezug auf die Ehrenamtlichen frei von zusätzlichen Verantwortlichkeiten, denn wir kümmern uns!

Wir kümmern uns um die Akquise engagierter Menschen. Wir bereiten die Freiwilligen auf ihre Aufgaben vor. Wir begleiten die Freiwilligen professionell.

Sie haben eine feste Ansprechpartnerin für Fragen zum Projekt bei STATTBAU.